Allgemeine Geschäftsbedingungen bei fotocomposer

1) Geltung der Geschäftsbedingungen

Diese Servicevereinbarung ist die Grundlage aller Verträge zwischen Ihnen und fotocomposer. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie alle Punkte dieser Vereinbarung an. Bitte lesen Sie die Vereinbarung, bevor Sie das Bestellformular absenden.
Für das zustande kommen der Geschäfte gelten die nachfolgenden Bedingungen.

2) Geltungsbereich

Unsere Geschäftsbedingungen gelten ausschließlich. Von unseren Geschäftsbedingungen abweichende Geschäftsbedingungen des Bestellers haben keine Gültigkeit.

3) Vertrag

Die Schriftform einer Auftragsbestätigung per E-Mail oder Fax durch den Auftraggeber/Kunden ist für das Zustandekommen eines Dienstleistungsvertrages ausreichend. Grundlage ist dieses Internetangebot oder ein Beratungsgespräch.

4) Preise, Rechnung

Sofern sich aus der Auftragsbestätigung nichts anderes ergibt, gelten unsere im Angebot genannten Preise.
Sämtliche Preise sind Endpreise, enthalten also bereits die gesetzliche Mehrwertsteuer. Da alle Angebote und Preise freibleibend sind, ist der jeweilige Preis für zusätzliche, nicht ausdrücklich vereinbarte Leistungen vom Kunden zu entrichten. Andere Regelungen bedürfen eines schriftlichen Vertrages.
Unsere Rechnungen sind ab Rechnungsdatum ohne Abzug fällig. Kommt der Besteller durch eine Mahnung in Zahlungsverzug so sind wir berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 2% über dem jeweiligen Basiszins der Europäischen Zentralbank zu fordern. Können wir einen höheren Verzugsschaden nachweisen, so sind wir berechtigt, diesen geltend zu machen.
Die Nutzungsrechte des Kunden an von uns erbrachten Leistungen treten erst nach deren vollständiger Bezahlung in Kraft. Im Falle eines Verzuges oder Anfechtung der Rechnung ist fotocomposer berechtigt, bereits erbrachte Leistungen zurückzuziehen, ohne dass es einer vorherigen Ankündigung bedarf.

5) Inhalte 

Für eingesandte Inhalte, die in irgendeiner Art und Weise Copyright, Urheberrecht, Markennamen etc. verletzen, ist allein der Kunde verantwortlich. fotocomposer ist nicht verpflichtet, die Inhalte auf mögliche Rechtsverstöße zu überprüfen. Sollten wir durch Dritte wegen möglicher Rechtsverstöße in Anspruchgenommen werden, die aus den Inhalten von uns erstellter Websites oder Bildbearbeitungen resultieren, verpflichtet sich der Kunde, uns von jeglicher Haftung freizustellen und uns die Kosten zu ersetzen, die uns wegen der möglichen Rechtsverletzung entstehen.
fotocomposer behält sich vor, rassistische, kriminelle oder andere gegen das öffentliche Recht oder die guten Sitten verstoßende Inhalte zurückzuweisen und einen zuvor abgeschlossenen Vertrag fristlos zu kündigen, ohne Rückzahlung eventuell bereits gezahlter Beträge.

6) Grafikdesign/Druck

Die Dienstleistungen im Bereich Grafikdesign beinhalten nicht in jedem Falle auch den Druck. Auf Wunsch des Kunden und nach Absprache kann fotocomposer die Dateien durch einen Drittanbieter drucken lassen. Der anfallende Arbeitsaufwand wird, falls nicht im Angebot enthalten, vom Kunden als Stundensatz à 30.- € vergütet. Belichtungs- und Druckkosten richten sich nach dem entsprechenden Drittanbieter und müssen an diesen entrichtet werden. Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Belichtungs-/Druckstudios. fotocomposer übernimmt keine Verantwortung für Leistungen des Drittanbieters.

7) Datensicherung

Für die Datensicherung ist der Kunde selbst verantwortlich und trägt alle Schäden, die sich aus einem etwaigen Datenverlust als Folge von Bedienfehlern, Transportschäden oder Übermittlungsfehlern ergeben.

8) Computerviren

Alle Datenträger/ Disketten werden von fotocomposer vor Übergabe an den Kunden sorgfältig mit aktuellen Virenscannern überprüft. fotocomposer übernimmt jedoch keinerlei Haftung für etwaigen Virenbefall/ Datenverlust des Rechners beim Kunden durch Viren/ Trojaner aus dem Internet oder von Fremddatenträgern. Schadenersatzansprüche können nicht geltend gemacht werden.

9) Gewährleistung

Liegt ein von uns zu vertretender Mangel vor, so sind wir zur zweimaligen Nachbesserung berechtigt. Im Falle des Fehlschlagens der Nachbesserung kann der Besteller die Herabsetzung der Vergütung oder die Rückgängigmachung des Vertrages verlangen.
Der Besteller ist im Falle des Verzuges mit der Nachbesserung nicht berechtigt, den Mangel selbst oder durch Dritte zu beseitigen, wenn nicht der Verzug länger als 2 Monate währt.

10) Vorzeitige Vertragsbeendigung durch den Besteller

Bei Verstoß des Kunden/Auftraggebers gegen eine oder mehrere Punkte dieser Vereinbarung ist fotocomposer zur fristlosen Kündigung des Vertrages berechtigt, wobei bereits erbrachte Leistungen in Rechnung gestellt werden. Bei nachweislich schuldhaftem Verstoß seitens fotocomposer, z. B. nicht eingehaltene abgesprochene Termine, ist der Kunde zur fristlosen Kündigung des Vertrages berechtigt, wobei ebenfalls bereits erbrachte Leistungen in Rechnung gestellt werden.

11) Haftungsbeschränkungen

Eine Haftung des Auftragnehmersgleich aus welchem Rechtsgrundtritt nur ein, wenn der Schaden
a) durch schuldhafte Verletzung einer vertragswesentlichen Pflicht in einer das Erreichen des Vertragszweckes gefährdenden Weise verursacht worden oder
b) auf grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz zurückzuführen ist.
Haften wir gemäß Absatz 1 a für die Verletzung einer vertragswesentlichen Pflicht, ohne dass grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz vorliegen, so ist die Haftung auf denjenigen Schadensumfang begrenzt, mit dessen Entstehen wir bei Vertragsabschluss aufgrund der uns zu diesem Zeitpunkt bekannten Umstände typischerweise rechnen mussten.
Die Haftungsbeschränkung gemäß Absatz 2 gilt in gleicher Weise für Schäden, die aufgrund von grober Fahrlässigkeit oder Vorsatz von unseren Mitarbeitern oder Beauftragten verursacht werden, welche nicht zu unseren Geschäftsführern oder leitenden Angestellten gehören.
In den Fällen der Absätze 1, 2 und 3 haften wir nicht für mittelbare Schäden, Mangelfolgeschäden oder entgangenen Gewinn.
Der typischerweise voraussehbare Schadensumfang übersteigt im Hinblick auf die Eigenart des Vertrages in keinem Falle einen Betrag von 1.000,00 €.
Für den Verlust von Daten und Programmen und deren Wiederherstellung haften wir ebenfalls nur in dem aus Absätzen 1 bis 5 ersichtlichen Rahmen und insbesondere nur dann, wenn ein solcher Verlust durch angemessene Datensicherungsmaßnahmen seitens des Bestellers nicht vermeidbar gewesen wäre.
Die Haftungsbeschränkungen gemäß Absätzen 1 bis 6 gelten sinngemäß auch zugunsten unserer Mitarbeiter und Beauftragten.

12) Urheberrecht

Copyright by fotocomposer.de. Die Seiten unserer Internet-Präsenz genießen urheberrechtlichen Schutz. Nachahmung ist,auch auszugsweise, nur mit Genehmigung von fotocomposer statthaft. Die Abbildungen genießen den Schutz des §72 Urheberrechtsgesetz.

13) Datenschutz

Gemäss Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und Informations- und Kommunikationsdienstegesetz (IuKDG) informiert Sie fotocomposer darüber, dass bei Ausfüllen des Kontaktformulars Ihre personenbezogenen Daten in maschinenlesbarer Form gespeichert und maschinell verarbeitet werden.
Wir speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich zur Abwicklung Ihrer Anfrage oder Ihres Auftrages und geben sie nicht an Dritte weiter. Ausgenommen hiervon sind Dienstleister, die zur Auftragsabwicklung die Übermittlung von Daten erfordern (z.B. Post, Bank). In diesen Fällen beschränkt sich der Umfang der übermittelten Daten jedoch auf das erforderliche Minimum.
Wenn Sie Ihr Recht auf Auskunft, Berichtigung, Sperrung oder Löschung Ihrer gespeicherten Daten wahrnehmen wollen, kontaktieren Sie uns dazu bitte per E-Mail.

14) Besondere Bestimmungen

Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB nichtig sein oder werden, so bleiben die Bedingungen im Übrigen wirksam. Für den Fall der Unwirksamkeit der Regelungen gelten die Vorschriften des dispositiven (deutschen) Rechts.

15) Gerichtsstand

Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus oder in Verbindung mit diesem Vertrag ist Berlin.